Der traditionelle Einstieg in das Cammeruner Erntefest  ist das Erntekrone binden. Dieses findet am  Freitag, dem 13. September -also genau eine Woche vor dem eigentlichen Fest- beim Erntebauernpaar statt. Unsere schöne  Erntekrone wird in diesem Jahr schon zum 50. Mal von Heinz Weßling gebunden. Wir danken dir an dieser Stelle schon einmal recht herzlich.

Auch der Rest des schönsten cammeruner Festes hat einiges für Jung und Alt zu bieten.

Freitag, 20.September:

Den Auftakt des am dritten Wochenende im September stattfindenden Erntefestes bildet ein Laternen-und Fackelumzug für Kinder mit anschließendem gemeinsamen Würstchenessen auf dem Festzelt. Das Essen ist für die Kinder frei. Anschließend legt DJ Kay aus Hamburg für eine gelungene Kinderdisco auf.

Sunrise

Samstag, 21. September:

Das Programm startet am Samstag mit der offiziellen Eröffnung des 67. Erntefestes. Um 20.30 Uhr präsentiert die Dorfjugend unter der „goldenen“ Erntekrone zwei Achttourige.

Im Anschluss wird es musikalisch: Neben DJ Tak, bekannt aus dem ehemaligen Cammer 26, spielt auch die Top-Liveband Sunrise.
Für das leibliche Wohl sorgt eine Bratwurstbude, außerdem gibt es leckere Cocktails auf dem Festzelt.

Der Eintritt beträgt 6,00 €.

Sonntag, 22. September:

Den krönenden Abschluss bildet unser Höhepunkt -der große Festumzug. Beginn ist um 13 Uhr. Dazu werden etwa 30 geschmückte Wagen aus der Region erwartet. Nach dem Start am Dorfgemeinschaftshaus geht es zum Abholen der Erntekrone beim Erntebauernpaar.

Die weiteren Tanzstopps befinden sich auf dem Hof bei Prange, beim Schuhhaus Niemann und auf dem Hof bei Wehrmann. Ankunft auf dem Festplatz ist um 17 Uhr. Dort werden weitere Trachtentänze aufgeführt und die diesjährige Ernterede vorgetragen.

Umzug

Im Anschluss daran sind alle Gäste von nah und fern eingeladen auf dem Festzelt mit der Dorfjugend zu feiern. Hierzu legt „Ully vom Gully“, bekannt vom Rebenfest in Minden, auf.

Auch an eine Cafeteria, die für das leibliche Wohl aller Naschkatzen sorgt, ist gedacht. Ab 14 Uhr öffnet die Cafeteria am Festplatz und serviert Kaffee, Kuchen und zahlreiche köstliche Torten. Außerdem stehen für Jeden, der es lieber herzhaft mag, eine Bratwurstbude und der Bierwagen zu Verfügung.

 

Text: Saskia Schillack